WundD•A•CH

Dachverband
für Wund
Management

Deutschland
Österreich &
Schweiz

Eine Kooperation
von ICW, SAFW &
AWA



kontakt
impressum
agb

Der WundD.A.CH.

Sachverständigenbeirat

Ausgangslage

Da wissenschaftliche doppelt randomisierte verblindete Studien im Bereich des Wundmanagement sehr schwer durchzuführen und sehr kostenintensiv sind existiert in diesem Forschungsbereich kaum Evidenz zu vielen Fragestellungen. Wie aus den Statuten des WundDACHs hervor geht, ist es eine Hauptaufgabe des Vereins WundDACH zu diesen Themen zu publizieren und hier zusätzliche Evidenz zu schaffen. Die Bildung eines Sachverständigenbeirates bildet den ersten Schritt um der schlechten Evidenz entgegenzuwirken und nachweisbare und aussagekräftige Ergebnisse erzielen zu können. Der Sachverständigenbeirat soll eine größere Anzahl an Experten aus Deutschland, Schweiz und Österreich umfassen und mit Hilfe des Delphi-Verfahrens aktuelle Problemstellungen im Wundmanagement bearbeiten.

Zielsetzung:

Das Ziel des Sachverständigenbeirats ist die Produktion von wissenschaftlich aktuellen Antworten zu verschiedenen Themenbereichen. Durch die Kombination und Evaluation der Sachverständigenantworten soll die Stärke und Güte der Antwort gesteigert werden. Zusätzlich sollen die Ergebnisse des Sachverständigenbeirats in Publikationen und Positionsdokumenten einfließen und so das professionelle Wundmanagement im D-A-CH nachhaltig verbessern.

Administration

Die Administration und Koordination des Sachverständigenrates wird durch eine Lenkungsgruppe durchgeführt. Die Bestellung der Sachverständigen sowie der Sachverständigenvertreter erfolgt durch die wissenschaftliche Leitung des DACHs und der Trägervereine.

Kommunikation

Die Kommunikation läuft zentral über die Lenkungsgruppe des Sachverständigenrates. Diese wertet im Sinne des Delphiprozesses die Ergebnisse aus und ist auch für den Abschlussbericht verantwortlich. Der Sachverständigenbeirat kooperiert hier mit der Redaktion des WundDACHs.

 

Bearbeitungszeitraum

Die „Bearbeitungsleistung“ des Sachverständigenbeirats ist von der organisatorischen Leistung abhängig. So ist die Organisation der Sachverständigen und die Sicherstellung der Kommunikationswege ein großer organisatorischer Aufwand der mit der Größe des Sachverständigenrates und mit der Menge der zu bearbeitenden Fragestellungen steigt. Um eine schnelle, effiziente Bearbeitung zu ermöglichen wird somit eine intensive Förderung der Industrie notwendig.

Pate

Veronika GerberDie Patenschaft des Projekts WundD.A.CH. Sachverständigenrat wird durch Frau Veronika Gerber übernommen. Bei Fragen ist Frau Gerber die Ansprechpartnerin für Sie.

gerber@icwunden.de