WundD•A•CH

Dachverband
für Wund
Management

Deutschland
Österreich &
Schweiz

Eine Kooperation
von ICW, SAFW &
AWA



kontakt
impressum
agb

Deutschsprachige Konsensusempfehlung

zur Kompressionstherapie

Ein zentrales Anliegen von WundD·A·CH ist es mit seinen Projekten u. a. die Qualität der Wundbehandlung zu verbessern. Nach einem erfolgreichen ersten Dreiländerkongress in Friedrichshafen im Oktober 2013 wird von WundD·A·CH nun ein erstes Konsensusdokument vorbereitet. Die „Deutschsprachige Konsensusempfehlung zur Kompressionstherapie“ knüpft an die bereits 2012 in 2. Auflage erschienene „Konsensusempfehlung zu Kompression“ der ICW e.V. an. Sachverständige aus allen deutschsprachigen Ländern werden die Thematik umfassend überarbeiten. Wir freuen uns schon sehr auf die bevorstehenden Herausforderungen, denen wir uns mit zahlreichen Experten widmen möchten. Ziel ist es auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse einen länderübergreifenden, praxisnahen Standard zu entwickeln.

Als „Pate“ und somit erster Ansprechpartner wird Ihnen aus dem WundD.A.CH. Vorstand Herr Prof. Dr. Dissemond aus Essen zur Verfügung stehen.

Sachverständige:

Deutschland:

  • Prof. Dr. Joahim Dissemond, Essen
  • Prof. Dr. Knut Kröger, Krefeld
  • PD Dr. Gunnar Riepe, Koblenz
  • Dr. Christian Münter, Hamburg
  • Dr. Ute Probst
  • Veronika Gerber, ICW
  • Bernd Assenheimer, ICW
  • Anke Bültemann, Hamburg
  • Kerstin Protz,

Österreich:

  • Prof. Dr. Partsch, Salzburg
  • Prof. Dr. Robert Strohal, Feldkirch
  • Peter Kurz, Bad Pirawarth
  • Sonja Koller, Melk

Schweiz:

  • Prof. Dr. Severin Läuchli
  • Prof. Dr. Eva Maria Panfil, Bern
  • Dr. Jürg Traber, Kreuzlingen
  • Dr. Silvia Gretener, Oberaargau
  • Elisabeth Kohler